Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG - Geschäftsverlauf Q4/2017

Valora Effekten Handel AG

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG - Geschäftsverlauf Q4/2017

Stand
Herausgeber
VALORA EFFEKTEN HANDEL AG, Ettlingen (WKN 760 010 / ISIN DE0007600108)

Geschäftsverlauf im 4. Quartal 2017, Überschreitung der Planzahlen

In Ergänzung zu unserer Veröffentlichung vom 13.10.2017 möchten wir informieren, dass sich der erfreuliche Geschäftsverlauf des 3. Quartals auch im 4. Quartal fortgesetzt hat.
Der Umsatz liegt im oberen Bereich der Planungen von EUR 4,0 - 6,0 Mio.
Wir erwarten einen Jahresüberschuss von rund EUR 200.000 - 250.000 vor Zuführung zum "Fonds für allgemeine Bankrisiken".

Wie bereits ebenfalls in der Meldung vom 13.10.2017 avisiert, wurde zwischenzeitlich ein Teil der „anderen Gewinnrücklagen“ aufgelöst.
Durch die Auflösung von EUR 600.000 verbleibt aktuell ein Verlustvortrag von EUR 28.705,63. Dieser wird durch den erwarteten Überschuss dann vollständig getilgt werden.

Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass zum 30-jährigen Firmenjubiläum, falls es der Jahresüberschuss zulässt, anstatt der am 13.10.2017 avisierten Dividende von EUR 0,05 je Aktie eine Dividende von EUR 0,10 für das Geschäftsjahr 2017 ausgeschüttet werden soll.

Perspektiven

Für 2018 planen wir Umsätze im Bereich von EUR 4-6 Mio. und einen Jahresüberschuss von EUR 100.000, vor eventueller Zuführung zum "Fonds für allgemeine Bankrisiken".
Liquiditätsrisiken sind aufgrund der hohen Eigenkapitalfinanzierung für das Geschäftsjahr 2018 nicht erkennbar.

Klaus Helffenstein – Vorstand